Die häufigste Symptome der Angstneurose sind

Viele Leute haben Probleme mit dem Stress und verschiedenen Lebensherausforderungen zu kämpfen. Sie sind vielmals unruhig, sie leiden an Schlaflosigkeit, sind nervös und denken die ganze Zeit über etwas nach. Alle diese Probleme können ganz etwas übliches sein, etwas was wir alle manchmal begegnen, wenn aber die Probleme sehr offensichtlich und sogar störend werden, dann ist es möglich, dass das die Symptome der Angstneurose sind. Die Symptome können sich in einer sehr schwacher oder ausgesprochener Form zeigen und jeder erlebt sie anders. Jedenfalls ist es gut zu wissen, dass die Angstneurose und mit ihr verbundene Symptome, etwas ist, das kann erfolgreich mit einem richtigen Ansatz überwunden sein!

Angstneurose und die Symptome

Wie wissen Sie, ob Sie nur ein bisschen neurotisch sind und verfallen schnell unter Stress, oder Sie tatsächlich die Angstneurose haben? Es ist vollkommen normal, dass Sie sich von Zeit bis Zeit beklommen fühlen, sind besorgt und nervös.

Symptome der Angstneurose – welche sind am häufigsten?
Symptome der Angstneurose sollte nicht leicht genommen werden

Wenn Sie aber solche Gefühle regelmäßig überschwemmen und treten jeden Tag, mehrere Monate in der Reihe auf, handelt es sich hier um ernsthafte Probleme. Im Fall, dass solche Gefühle mehr als ein halbes Jahr dauern, liegt der Grund wahrscheinlich in der Angstneurose und Symptomen, die damit verbunden sind.

Symptome der Angstneurose – welche sind am häufigsten?

Angstneurose und damit verbundene Symptome, erscheinen fast bei 10 Prozent der Leute, wobei die Symptome ziemlich öfter bei Frauen antreten. Menschen, die an dieser Krankheit leiden, zeigen gewöhnlich auch eine genetische Neigung dazu. Warum genau kommt es zu dieser Krankheit, ist es aber soweit noch nicht klar – es geht um ein Geflecht von verschiedenen Faktoren. Die Symptome treten vielmals im Zeitabschnitt an, wo die Person unter großem Stress steht, es kann aber auch in der Zeit von einer schwierigen Krankheit sein, das für die Person genauso ein sehr stressiges Ereignis ist.

Die häufigste Symptome der Angstneurose sind:

  • ein Gefühl von Beklommenheit
  • große bzw. übertriebene Angst
  • das Geschehen wiederkäuen
  • irritiert sein
  • Unfähigkeit sich zu konzentrieren
  • stark beschleunigter Herzschlag, Herzrassen
  • übertriebenes Schwitzen
  • Magenprobleme
  • Kopfschmerzen
  • unaufhörliche Unruhe
  • große Besorgtheit
  • nervös und neurotisch sein
  • Schwierigkeiten mit dem Schlaf und der Schlaflosigkeit
  • Müdigkeit und Erschöpfung

Psychotherapie und Symptome der Angstneurose

Eine von möglichen Formen der Hilfe in diesem Fall, stellt die Psychotherapie vor. Bei sehr stark ausgedrückten Symptomen, werden auch Medikamente verschrieben (der Arzt verschreibt sie), aber die Medikamente lindern nur die Symptome und abschaffen den Grund nicht. Ähnlich wirken auch verschiedene Entspannung-Methoden, wie z.B. Meditation und auch sportliche Aktivität im Allgemeinen.

Die Symptome können aber auch mit der Hilfe der Psychotherapie gelindert werden und es ist möglich sie lang befristet auch ganz abschaffen, was bedeutet, dass die Psychotherapie-Behandlung radikal Ihr leben auf besser ändern kann, weil Sie so die Angstneurose erfolgreich überwinden können!

Artikel aus derselben Kategorie: