Zu lernen, wie man Aluminiumtüren lackiert, ist das Geheimnis Nummer eins, um sicherzustellen, dass Sie lange Freude an Ihrer Investition haben. Aluminium ist eines der am häufigsten verwendeten Materialien für Sicheheitsschirm und Sturmtüren, die oft vor der Außentür installiert werden. Sie können auch Aluminiumtüren finden, die für einige Schränke und zweifach gefaltete Schranktür verwendet werden. 

Auch wenn Sie immer jede Art von Farbe auf Ihrer Aluminiumtür verwenden können, kann Sprühfarbe für den Außenbereich eine glatte und gleichmäßige Oberfläche ohne Pinselstriche hinterlassen. Im Vergleich zu Latex kann sie auch schneller trocknen und besser haften.

Bevor Sie mit dem Lackierprozess beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie im Freien oder in Ihrer Garage bei geöffneter Haupttür arbeiten. Das heißt, es sei denn, Sie verwenden eine Sprühfarbe ohne oder mit geringer Dunstbildung. Wenn Sie mit der Arbeit fertig sind, wird Ihre Tür wieder ganz neu und frisch aussehen.

Befolgen Sie diese Schritte zum Lackieren von Aluminiumtüren:

Entfernen und Vorbereiten der Tür zum Lackieren

Entfernen Sie die Schrauben des pneumatischen Schließarms und des Scharniers, falls vorhanden, mit einem Flachkopf- oder Kreuzschlitzschraubendreher, um die Tür abzubauen. Ein pneumatischer Türschließer ist ein rohrförmiger Apparat, der sich häufig im oberen Teil einer Aluminiumtür befindet und für das automatische Schließen der Tür zuständig ist. 

Aluminiumtüren - neue Dimension der Sicherheit zu Hause
Elegant gestaltet Aluminiumtüren

Bei Türen, die wie eine zweifach gefaltete Schranktür auf einer Schiene sitzen, müssen Sie die federbelasteten Stifte oberhalb der Tür aus der Schiene ziehen und die Tür dann aus der unteren Schiene herausheben. Die zweiflügeligen Türen sollten an den Scharnieren getrennt werden, nachdem Sie diese durch Entfernen aller Scharnierschrauben aus der Schiene entfernt haben. 

Decken Sie die Stelle, an der Sie malen werden, mit einem Tuch oder mit Zeitungen ab und legen Sie die Tür auf eine horizontale und ebene Arbeitsfläche.

Reinigen der Aluminiumtür

Verwenden Sie einen Lappen und ein Reinigungsmittel auf Ammoniakbasis oder entfettendes Reinigungsmittel. Wischen Sie die Tür mit einem feuchten Schwamm ab, um sie abzuspülen, oder verwenden Sie einen Gartenschlauch, wenn Sie im Freien arbeiten. Lassen Sie die Tür gründlich trocknen.

YouTube video
Video: So reinigen Sie Aluminiumtüren

Entfernen Sie die Schirme oder das Glas und decken Sie andere Teile ab 

Wenn es Schirme oder Glas gibt, die entfernt werden sollen, stellen Sie sicher, dass Sie diese zuerst entfernen. Decken Sie die Teile mit Zeitungspapier ab, wenn sie nicht abnehmbar sind. Sie müssen auch die übrigen Teile, die Sie nicht lackieren wollen, wie z.B. das Wetterschutzband, abdecken und mit Klebeband kleben. 

Weiter zum Malen 

Ziehen Sie Ihre chemikalienbeständigen Handschuhe, Staubmaske und eine Schutzbrille oder Schutzhelm an. Verwenden Sie ein ultrafeines Schleifpapier oder einen Schleifschwamm, um abgeblätterte Farbe abzuschleifen, und verwenden Sie einen Schwamm oder Lappen, um den Schleifstaub zu entfernen. 

Mischen Sie die Farbe, indem Sie die Dose mit Sprühfarbe für den Außenbereich schütteln. Sprühen Sie Ihre Aluminiumtür gleichmäßig hin und her und überlappen Sie die Farbstriche, um einen gleichmäßigen Auftrag zu gewährleisten. Auf diese Weise sollten Sie die gesamte Tür besprühen. Einige wenige leichte Schichten der Sprühfarbe können im Vergleich zu mehreren dicken Schichten ein ordentlicheres Erscheinungsbild erzeugen. 

Warten und genießen Sie Ihre frisch gestrichene Tür

Lassen Sie die Farbe trocknen und tragen Sie dann mehrere weitere Schichten auf, um eine vollständige Abdeckung gemäß den Empfehlungen des Farbherstellers zu erreichen. Lackierte Aluminiumtüren sollten mindestens 24 Stunden trocknen, bevor Sie sie umdrehen und die andere Seite lackieren. 

Artikel aus derselben Kategorie: